Samstag, 12. Oktober 2013

Entschuldigt mich, bitte!

Das hier geht raus! Für dich! Für dich!
Ich bitte dich! Entschuldigst du mich?
Für jede Nacht, in der ich einen Traum dir säte
für jeden Tag, an dem ich ihn nieder mähte
für jedes Versprechen, dass ich an Dich aussprach
für jedes Wort, mit dem ich es dann wieder brach
für jeden Tag, an dem einer an mich glaubte
für jede Nacht, in der ich einen Glauben raubte
an jeden, der sich meiner noch angenommen!
Für alles, was Du dafür zum Dank bekommen?

Das hier geht raus! An dich! An Dich!
Ich bitte dich! Entschuldigst du mich?
An jeden, der glaubte an den Drogendealer
an jeden, der hoffte auf Vernunft im Spieler
an jeden, der mir Nachts noch gerne lieh sein Ohr
an jeden, dem ich darin meine Treue schwor
an jeden, der seine Hoffnung in mich setzte
an jeden, der sich an Dornen so verletzte
an jeden, der sich meiner doch angenommen!
Für alles, was Du dafür zum Dank bekommen?

Das hier geht raus! An Dich! An Dich!
Ich bitte Dich! Entschuldigst du mich?
Für jedes Gedicht, dass ich nicht an euch dichte?
Für jedes Wort, mit dem ich mich selbst bloß richte?
Weil ich Nacht für Nacht, wetteifernd
Tag für Tag nach mehr Neid geifernd
Stück um Stück mich weiter verlor
Bitt' ich Dich nun! Stell es dir vor,
wenn wir uns wieder begegnen! Danke ich dir!
Für ein Ziel! Auf meinem Weg zurück zu mir!

Keine Kommentare: